Grundschule


Bläser AG

Seit Beginn des Schuljahres 2007/2008 bietet die Martinusschule Weißliliengasse in Zusammenarbeit mit dem Musikpädagogischen Institut Thomas Martin Klein, Inhaber: Claudia Hallermann eine Bläserklasse an. Drittklässler und Fünftklässler spielen gemeinsam als altersgemischtes Orchester für zwei Jahre fest zusammen. Zu dem Preis von 36,- € monatlich haben die Kinder die Möglichkeit erste Schritte mit einem Blasinstrument zu machen. Im Preis enthalten sind der Unterricht sowie die monatliche Leihgebühr für die Instrumente.

Hierbei können die Kinder Trompete, Posaune Euphonium (Kindertuba), Klarinette, Saxophon oder Querflöte lernen. Einmal wöchentlich findet eine Gesamtprobe statt, in der alle gemeinsam Stücke einüben. In einer zusätzlichen vierzehntägigen Stunde findet der Instrumentalunterricht bei kompetenten Instrumentallehrern statt.

So lernen die Kinder beides: Sie werden auf dem jeweiligen Instrument geschult und spielen als Orchester zusammen.

 

Dabei erwerben sie vielerlei Fähigkeiten: Sie lernen aufeinander zu hören, Rücksicht zu nehmen, lernen die anderen Instrumente kennen, Noten lesen, die Leistungen ihrer Mitschüler zu schätzen, die eigenen Fähigkeiten und Grenzen einzuschätzen, entwickeln so vielfältige Kompetenzen.

 

Jedes Schuljahr finden an der Martinusschule zwei Konzerte statt: ein Weihnachtskonzert und ein Sommerkonzert. Seit einigen Jahren tritt die Bläserklasse auch bei “Mainz lebt auf seinen Plätzen“ in der Stadt auf. Die Konzerte motivieren die Kinder, ihr Bestes zu geben und schweißen das Orchester zusammen.

 

Die Kinder haben viel Freude beim gemeinsamen Musizieren.