Morgenkreis/Abschlusskreis

Der Morgenkreis eröffnet die Schulwoche: Der Einstieg dient als deutliches Signal für das Ankommen in der neuen Unterrichtswoche. Hier finden wir Lehrkräfte mit den Schülerinnen und Schülern Zeit für Besinnung, Stille und Gespräch. Im Kreis begegnen wir uns alle auf Augenhöhe. Es ist ein Angebot an alle Kinder in der Klasse, zu und mit anderen zu sprechen und den Anderen zuzuhören. Aber auch um Stille aushalten zu lernen. Inhalte des Morgenkreises können beispielsweise biblische Erzählungen, Feste des Kirchenjahres, ethische Fragen oder Übungen zur Stille sein.                                                                                                                              

Der Abschlusskreis beschließt die Schulwoche: Wir nehmen uns Zeit für die individuelle und die gemeinsame Reflexion. Es dient den Kindern, um die Woche als gute Woche zu betrachten, eine Bilanz zu ziehen. Außerdem nehmen wir uns Zeit, einen Ausblick auf die nächste Woche zu geben.                                                    

Manchmal findet in dieser Stunde ein Klassenrat statt, die Aufarbeitung von Konflikten in der Klasse oder wir planen gemeinsam ein Vorhaben und  nehmen uns noch einmal Zeit für ein gemeinsames Gespräch.